Direkt zum Inhalt
  • 0
  • 1

Zweites offizielles Nachwuchswissenschaftler*innen-Treffen der Nationalen Forschungsplattform für Zoonosen – JSZM 2014

Nach dem erfolgreichen Junior Scientist Zoonoses Meeting 2013 fand vom 2.-4. Juni 2014 das JSZM 2014 der Nationalen Forschungsplattform für Zoonosen statt. Diesjähriger Veranstaltungsort war der Werkhof Hannover. Über 40 Nachwuchswissenschaftler*innen der Zoonosenforschung verschiedener Institutionen und Fachdisziplinen nahmen an der Veranstaltung teil. Im Rahmen der Veranstaltung wurde Frau Dr. Susanne Röhrs (Friedrich-Loeffler-Institut, Riems) als Vertreterin des wissenschaftlichen Nachwuchses zum Mitglied im Internen Beirat der Zoonosenplattform gewählt. 


Wie auch 2013 wurde das JSZM auf Initiative und mit organisatorischer Unterstützung der Mitarbeiter des Standortes Riems durch engagierte Nachwuchswissenschaftler*innen der Zoonosenplattform organisiert. 
Als Vortragende waren Prof. Dr. Marylyn Addo (UKE Hamburg-Eppedorf), Dr. Stefanie Becker (Friedrich-Loeffler-Institut, Riems), PD Dr. Hildegard Büning (Uniklinikum Köln), Dr. Isabella Eckerle (Universität Bonn), Prof. Dr. Gérard Krause (Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung), Prof. Dr. Lothar Kreienbrock (TiHo Hannover), Dr. Michael Laue (Robert Koch-Institut Berlin), Dr. Veronika von Messling (Paul-Ehrlich-Institut Langen), Dr. Nadine Pippel (Graudiertenkolleg Hannover), Dr. Astrid Puppe (Deutsches Rheumaforschungszentrum Berlin) und Prof. Dr. Friedemann Weber (Universität Marburg) vertreten. 

JSZM2014 Vortrag


In themenorientierten Round Tables und Poster Sessions machten die Teilnehmer*innen effektiv und engagiert von der offerierten Möglichkeit Gebrauch, ihre Ergebnisse einander vorzustellen, interdisziplinär zu diskutieren und fach-und institutionsübergreifend Networking zu betreiben. Die Keynote-Vorträge über Datenmanagement, Mikroskopietechniken, Tierversuche und Zelllinienentwicklung boten einen Einblick in relevante Themengebiete der Zoonosenforschung. Gleiches galt für die Vorträge über die Do’s und Dont’s beim Erstellen von Förderanträgen und die Nachwuchsfördermöglichkeiten des Deutschen Zentrums für Infektionsforschung (DZIF). Die Motivationsvorträge und Vorträge zu Berufsbildern durch etablierte Wissenschaftler*innen stießen aufgrund ihrer inspirierenden und zugänglichen Art auf besonders positive Resonanz seitens der teilnehmenden Nachwuchswissenschaftler*innen. Doch auch Referierenden traten sehr offen und engagiert beim JSZM auf.

Susanno Röhrs

Susanne Röhrs (FLI Riems), Nachwuchsvertreterin im Internen Beirat 2014/ 2015

Im Anschluss an das Meeting fand die Wahl des Nachwuchsvertreters für den Internen Beirat der Zoonosenplattform statt. Aus den Reihen der anwesenden Nachwuchswissenschaftler*innen wurde Frau Susanne Röhrs (Friedrich-Loeffler-Institut, Riems) zum Mitglied des Internen Beirats gewählt. Sie wird ab Oktober 2014 in diesem Gremium die Interessen des wissenschaftlichen Nachwuchses in der Nationalen Forsschungsplattform für Zoonosen wahren und vertreten. 
Wie auch im Vorjahr wurde die Veranstaltung von allen Beteiligten gut angenommen. Das bestärkt die Zoonosenplattform das JSZM als erfolgreiches Format der Nachwuchsförderung auch im nächsten Jahr wieder anzubieten. 


 

Artikel zu #

Passende Termine